Die besten Tipps für die Küchenrenovierung – was muss ich beachten?

Viele Menschen legen großen Wert auf eine schöne und moderne Küche. Die meisten nutzen einen bevorstehenden Umzug als Gelegenheit für einen Tapeten- und Möbelwechsel in der Küche. Dazu brauch es jedoch etwas Vorlauf, denn die Wahl und die Anlieferung der neuen Küche kann unter Umständen Monate dauern. Wenn es endlich so weit ist und der Liefertermin feststeht, müssen noch einige wichtige Vorbereitungen getroffen werden.

Nun muss die alte Küche vom Inhalt wie dem Geschirr und den Vorräten geräumt werden. Zuvor müssen Umzugskartons und alte Zeitungen organisiert werden, damit auch nichts zu Bruch geht. Und schließlich darf auch der Kühlschrank nicht vergessen werden. Dieser muss rechtzeitig abgetaut werden, bevor er transportiert wird. Die Lebensmittel aus dem Kühlschrank eignen sich dabei hervorragend für ein leckeres Resteessen. In den kalten Jahreszeiten können verderbliche Kühlschrankinhalte wie Milch und Mayonnaise auch auf dem Balkon zwischengelagert werden, dabei sollte die Außentemperatur zwischen zwei und acht Grad liegen.

Als Nächstes stellt sich die Frage was mit der alten Küche passieren soll. Wenn sie zwar nicht mehr dem Geschmack entspricht, aber so weit noch ansehnlich ist und keine Schäden aufweist, kann sie auch verkauft oder an Selbstabholer verschenkt werden. Eine andere gute Alternative ist auch die Abgabe der gebrauchten Küche bei Sozialkaufhäusern. Damit tut man dann auch noch etwas Gutes. Auch die Möglichkeit der Sperrmüllentsorgung durch Entrümpeler kann in Betracht gezogen werden. Andernfalls reicht auch die klassische Sperrmüllentsorgung mit einem gemieteten oder geliehenen Transporter.

Bevor die neue Küche eingebaut wird, sollte auch überlegt werden, ob auch der Fußboden und die Wände einen neuen Belag oder Anstrich brauchen. Denn wenn die Küche bereits eingebaut ist, lässt sich dies nur schwer nachholen und ein unnötiger Aufwand wäre erforderlich, insbesondere wenn neue Fliesen verlegt werden sollen, kann ein nachträglicher Einbau zu Schäden oder Dreck an der neuen Küche führen. Falls die Notwendigkeit eines neuen Bodens nicht besteht, so sollte jedoch der Boden einmal komplett von altem Schmutz befreit werden. Um für die Renovierungs- und Putzarbeiten nichts zu vergessen, ist die Erstellung einer Einkaufsliste sehr hilfreich.

Wenn der genaue Anlieferungstermin feststeht und man aus Kostengründen lieber selbst alles aufbaut, sollten freundliche und tatkräftige Helfer mobilisiert werden. Am besten ist es natürlich Freunde und Verwandte zu fragen, bei deren Umzug oder Umbau selbst schon mit Hand angelegt wurde. So hält sich das schlechte Gewissen in Grenzen.

Um seine Helfer während der Arbeit motiviert zu halten und die Kräfte zu stärken, darf natürlich die passende Verpflegung nicht fehlen. Nur wie versorgt man seine Helfer, wenn man ja nicht selbst kochen kann? Zum einen kann man natürlich frische Brötchen belegen. Wenn man jedoch möglichst viel Zeit für die Auf- und Umräumarbeiten sparen möchte und etwas warmes Essen will, bieten sich insbesondere auch Lieferservice an. So kann man beispielsweise beim Imbiss um die Ecke etwas kaufen oder ganz bequem bei Lieferheld.de per App oder online über den PC bestellen.

Spätestens drei Tage vor der Anlieferung der Küche sollte dann auch beim Ordnungsamt ein zeitliches Parkverbot vor der Haustür organisiert werden, sodass der Lastwagen mit der Kücheneinrichtung keine Ausladeprobleme hat und den Verkehr nicht behindert. Dies ist nicht allzu teuer und erspart Stress für alle Beteiligten.

Wer beim Kauf einer neuen Küche auch neue Elektrogeräte wie zum Beispiel einen Induktionsherd anschafft, sollte nicht vergessen sich rechtzeitig um neue Töpfe und Pfannen zu kümmern, die für den Induktionsherd geeignet sind. Für die neu geschaffene Atmosphäre in der Küche spielt auch das Licht eine entscheidende Rolle. Das perfekte Licht für die Küche sollte daher mit Bedacht gewählt werden. Für eine gemütliche Wohnküche kann daher auch gern mit indirektem Licht experimentiert werden.

Veröffentlicht in Tipps&Tricks

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Der stilpunkt. Blog

Auf diesen Seiten finden Sie eine Menge Informationen rund um den Internetstore stilpunkt. wohnen. Wir möchten diesen Blog nutzen, um Ihnen neue Designer Produkte und Trends vorzustellen und Ihnen einen Einblick hinter die Kulissen unseres Wohndesign Shops zu schenken.

Außerdem finden Sie hier die von unseren Kunden bestückte, fantastische Online Rezeptesammlung für eine gelungene Grill Party. Schauen Sie sich auch unbedingt die tollen Fotos der Briefkästen unserer Shopbesucher an, die für unser Sommer Gewinnspiel 2009 eingereicht wurden - es lohnt sich!

Folgen Sie uns

Follow me on Twitter!