Der Flur – auch hier sind gute Wohnideen gefragt

Flur mit Blick zur Haustür von Ferienwohnung (Luisenstrasse/Flickr)Einen Flur gibt es fast in jeder Wohnung, und in den meisten Fällen ist er auch der erste Raum, den man betritt, wenn man in die Wohnung hineinkommt. Umso erstaunlicher ist es, dass der Flur sehr oft in der Gestaltung vollkommen vernachlässigt wird. Die Aufgabe des Flures ist gar nicht so einfach, zum einen soll er möglichst einladend aussehen und auch wohnlich sein, zum anderen muss er auch einiges an Stauraum bieten, beispielsweise für Jacken und Schuhe. Natürlich muss es auch Ablageflächen geben für die vielen Schlüssel, die man heute hat, aber auch für Taschen.

Somit ist es gar nicht so einfach, diesen Bereich der Wohnung einzurichten, schon alleine deshalb, weil die Form nicht immer so gut ist, dass man alles anwenden kann, was man möchte. Gerade lange und sehr schmale Flure stellen oft eine Herausforderung dar. Aber auch ein quadratischer Flur ist nicht einfach, zumindest dann, wenn viele Türen von diesem Flur abgehen. Daher werden gute Ideen benötigt, um wirklich alle Winkel auch richtig ausnutzen zu können.

Zum Glück gibt es aber auch einige Tricks, um den Flur entsprechend zu gestalten. Ein Flur, der die Form eines Schlauches hat und keinerlei Fenster aufweist, wird schön hell und dazu freundlich mit weißen Wänden. Generell bietet es sich bei Fluren immer an, mit hellen Farben zu arbeiten, um den Flur optisch größer wirken zu lassen, da die meisten Flure kein Fenster haben. Optisch vergrößern kann man einen Flur mit schönen großen Spiegeln. Sehr gut geeignet sind hier auch Einbauschränke, die mit Schiebetüren versehen sind. Wichtig für eine schöne Gestaltung des Flurs ist aber auch ein entsprechendes Lichtkonzept, das sehr ausgeklügelt sein sollte. Ein weiterer Vorteil sind Möbel, die flexibel sind. Für die Gestaltung der Wände bieten sich Wandtattoos an, die die Aufmerksamkeit mit einer Spot-Beleuchtung auf sich ziehen. Allerdings sollte man immer darauf achten, dass man den Flur nicht überfüllt.

Wer die Möglichkeit hat, kann in dunklen Fluren die Holztüren auch ersetzen durch Glastüren oder auch Teilglastüren. Auch der Boden spielt bei der Gestaltung des Flurs eine große Rolle, vermeiden sollte man immer dunkel Böden, besser ist ein helles Holz oder alternativ natürlich auch helle Fliesen. Wer sich für Fliesen entscheidet, der sollte großflächige Modelle nutzen. Für den nötigen Stauraum sorgen passende Garderoben, die mittlerweile so gearbeitet sind, dass sie im Flur nur wenig Platz wegnehmen, aber dennoch viel Stauraum bieten. Der Flur ist der erste Raum der Wohnung, den Gäste sehen, daher ist es bestimmt von Vorteil, wenn man sich etwas intensiver um die Gestaltung des Flurs kümmert.

Veröffentlicht in Wohndesign Getagged mit: , , , ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Der stilpunkt. Blog

Auf diesen Seiten finden Sie eine Menge Informationen rund um den Internetstore stilpunkt. wohnen. Wir möchten diesen Blog nutzen, um Ihnen neue Designer Produkte und Trends vorzustellen und Ihnen einen Einblick hinter die Kulissen unseres Wohndesign Shops zu schenken.

Außerdem finden Sie hier die von unseren Kunden bestückte, fantastische Online Rezeptesammlung für eine gelungene Grill Party. Schauen Sie sich auch unbedingt die tollen Fotos der Briefkästen unserer Shopbesucher an, die für unser Sommer Gewinnspiel 2009 eingereicht wurden - es lohnt sich!

Folgen Sie uns

Follow me on Twitter!