Unterstellplatz & Werkzeugdepot: Garten / Gerätehäuser

Blockhaus

© Fotolia

Jeder Hobbygärtner benötigt für die Gartenarbeit diverse Werkzeuge und Gartengeräte. Diese müssen unbedingt vor Witterungseinflüsse und Diebstahl gesichert werden. Dafür eignen sich Gerätehäuser hervorragend. Sie stehen in unterschiedlichen Materialien und Ausführungen zur Wahl.

 

 

Gerätehäuser aus Holz

Holz ist ein natürliches Material. Deshalb eignet es sich auch hervorragend zum Bau von Gerätehäusern im Garten. Am einfachsten und schnellsten ist die Verwendung von vorgefertigten Bausätzen. In den Bausätzen ist bereits alles enthalten, was zum Aufbau benötigt wird. Der Aufbau gestaltet sich recht einfach und ist schnell erledigt. Ein großer Vorteil besteht darin, dass Bausätze für Gerätehäuser aus Holz deutlich günstiger sind als der manuelle Aufbau aus Bauholz. Das liegt in erster Linie daran, dass keine Abschnitte oder überflüssige Materialien anfallen. Nachteilig ist nur, dass regelmäßige Anstriche mit Holzschutzlasuren erforderlich sind.

  • Gerätehäuser aus Holz sehen schön aus.
  • Sie lassen sich leicht aufbauen.
  • Das Holz muss regelmäßig gestrichen werden.

Metallgerätehäuser sind pflegeleicht

Gerätehäuser aus Metall sind für die meisten Hobbygärtner die beste Alternative. Sie bieten einige Vorteile. Ein wesentlicher Aspekt ist der mühelose und vor allem schnelle Aufbau. Ein Gerätehaus aus vorgefertigten Metallteilen ist bereits in kurzer Zeit aufgestellt und nutzbar. Die Metallteile sind in der Regel feuerverzinkt und pulverbeschichtet. Dadurch sind sie sehr korrosionsbeständig. Ein weiterer Vorteil der Pulverbeschichtung besteht darin, dass viele unterschiedliche Farbtöne zur Verfügung stehen. Dadurch lassen sich derartige Gerätehäuser hervorragend in die vorhandene Umgebung integrieren. Metallgerätehäuser benötigen nach dem Aufbau keine weiteren Pflegemaßnahmen.

  • Gerätehäuser aus Metall sind schnell aufgebaut.
  • Das pulverbeschichtete Metall bietet einen guten Schutz gegen Korrosion.
  • Pflegemaßnahmen sind nicht erforderlich.

Wer sich ein Metallgerätehaus von der Gartenhaus GmbH besorgt, erhält 15 Jahre Garantie gegen Durchrosten.

Beim Kauf von Gerätehäusern gibt es einiges zu beachten

Beim Kauf sollte unbedingt auf die Türöffnung geachtet werden. Für die meisten Gartengeräte reicht eine Türöffnung von 80 bis 100 Zentimetern völlig aus. Soll jedoch ein Aufsitzmäher im Gerätehaus untergebracht werden, muss die Türbreite etwa 150 Zentimeter betragen.
Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, ob eine Möglichkeit zum Lüften vorhanden ist. Auch in Gerätehäusern ist ein regelmäßiges Lüften erforderlich, damit die Luftfeuchtigkeit im Innenraum nicht zu hoch ansteigt.

  • Beim Kauf auf eine ausreichend große Türöffnung achten.
  • Möglichkeit zum Lüften sollte vorhanden sein.
Veröffentlicht in Allgemein

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Der stilpunkt. Blog

Auf diesen Seiten finden Sie eine Menge Informationen rund um den Internetstore stilpunkt. wohnen. Wir möchten diesen Blog nutzen, um Ihnen neue Designer Produkte und Trends vorzustellen und Ihnen einen Einblick hinter die Kulissen unseres Wohndesign Shops zu schenken.

Außerdem finden Sie hier die von unseren Kunden bestückte, fantastische Online Rezeptesammlung für eine gelungene Grill Party. Schauen Sie sich auch unbedingt die tollen Fotos der Briefkästen unserer Shopbesucher an, die für unser Sommer Gewinnspiel 2009 eingereicht wurden - es lohnt sich!

Folgen Sie uns

Follow me on Twitter!